Logo Manfred Kirchmair-Akademie

7 Zeichen für eine falsche Positionierung

falsche Positionierung

Viel zu viele fleißige Coaches, Berater und Dienstleister schuften tagein, tagaus und kommen mit ihrem Business trotzdem nicht richtig voran. Das eigene Geschäft gleicht mehr einem täglichen Kampf ums Überleben, als der erhofften Freiheit und Unabhängigkeit.

Und einer der Gründe dafür ist sicher … Eine falsche Positionierung!

Das Problem ist… den meisten ist das gar nicht bewusst. Sie bieten zwar tolle Coachings und Dienstleistungen an, aber erreichen nicht die richtigen Kunden.

Doch wie kannst du erkennen, ob du richtig oder falsch positioniert bist?

Diese 7 Zeichen für eine falsche Positionierung verschaffen dir Klarheit:

#1: Wie ist das Verhältnis zwischen deinem Input und deinem Output?

Hast du das Gefühl, dass du jeden Tag dein Bestes gibst, aber dennoch keinen Schritt weiterkommst? Wenn du jeden Tag Vollgas gibst (=Input), der Erfolg (=Output) jedoch ausbleibt, könnte es an deiner Positionierung liegen.

#2. Fährst du mit angezogener Handbremse?

Du hast in deinem Bereich sehr viel Wissen und Erfahrung, bietest tolle Produkte oder Dienstleistungen an und weißt, dass du damit das Leben tausender Menschen verbessern kannst. Und trotzdem hast du den Eindruck, dass du deine PS nicht auf die Straße bringst? Wenn dies auf dich zutrifft, kann die Ursache ebenfalls in deiner Positionierung liegen.

#3. Kennst du deine Zielgruppe?

Hand aufs Herz … kennst du deine ideale Zielgruppe wirklich ganz genau? Kennst du die größten Sorgen, Probleme und Wünsche dieser Menschen? Und weißt du, warum deine Angebote die perfekte Lösung für deine Kunden sind? Falls nicht, solltest du dringend an deiner Positionierung arbeiten.

#4. Hast du einen Bauchladen?

Mehr ist nicht immer gleich besser. Viele Coaches, Berater und Dienstleister schleppen einen ganzen Bauchladen verschiedener Produkte und Dienstleistungen mit sich herum, in der Hoffnung, dadurch mehr Kunden zu gewinnen. Falsch! Wenn du laufend neue Angebote in dein Sortiment aufnehmen musst, um Umsatz zu machen, bist du eindeutig falsch positioniert.

#5. Hast du eine typische Firmen-Homepage?

Einer der größten Fehler … eine sündteure Hochglanz-Webseite, auf der sich alles um dich und deine Firma dreht: „Wir machen, wir können, wir bieten, blablabla“. Damit lockst du heute keinen Kunden mehr hinter dem Ofen hervor.

Wenn du über deine Webseite kaum bis gar keine Kunden gewinnst, ist das ein deutliches Signal einer falschen Positionierung (und einer nutzlosen Webseite).

#6. Ist dein bestes Verkaufsargument der Preis?

Sei bitte ehrlich … sind deine Kunden wirklich bereit, dich angemessen zu bezahlen? Bekommst du als Gegenleistung für deine Arbeit den Betrag, den sie eigentlich wert ist? Oder musst du mit deinen Preisen immer weiter runter gehen, um überhaupt Kunden zu gewinnen? Wenn das der Fall ist, solltest du dringend und sofort an deiner Positionierung arbeiten!

#7. Musst du jeden Kunden annehmen?

„Ich kann mir meine Kunden nicht aussuchen!“ … das ist eines der Hauptargumente frustrierter Coaches, Berater und Dienstleister. Sie müssen jeden Kunden annehmen, um Umsatz zu machen. Auch wenn sie mit diesen Leuten im Grunde gar nicht zusammenarbeiten wollen.

Meistens sind das dann auch die Kunden, die den meisten Stress verursachen. Deine Traumkunden hingegen gewinnst du nur mit einer glasklaren Positionierung.

Kommt dir irgendwas davon bekannt vor?

Dann solltest du dringend an deiner Positionierung arbeiten. Das wird dir im Endeffekt enorm viel Zeit, Geld und Nerven sparen.

Fakt ist:

Egal, in welchem Bereich du tätig bist, wenn du dir einmal wirklich die Mühe machst, deine Positionierung auszuarbeiten, kann das dein Leben verändern und dein Business transformieren.

Eine fehlende oder eine falsche Positionierung hingegen ist oft der Grund, warum Unternehmer, Selbstständige, Coaches, Berater, Trainer und Dienstleister scheitern.

Tipp: Wenn du wissen willst, wie du dich glasklar positionieren und deine Mitbewerber vom Feld fegen kannst, dann schau dir meine kostenfreies Webinar an:

SCHLUSS MIT AKQUISE-FRUST: Verwandle deine Angebote in einen Magneten für hochwertige B2B-Leads ➤

 

Wenn dir der Artikel gefällt, darfst du ihn gerne in deinem Netzwerk teilen

Facebook
LinkedIn
Email

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über den Autor
Manfred Kirchmair

Ich bin Manfred Kirchmair, Unternehmensberater und Gründer der Manfred Kirchmair-Akademie und habe mich auf die Themen Unternehmensstrategie, Geschäftsmodellentwicklung und Positionierung spezialisiert.

Meine Mission ist es, Coaches und Beratern zu helfen, mit Spaß und Struktur ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen und sie auf ihrem Weg zu mehr Freiheit, Sicherheit und Wohlstand zu begleiten.

Kostenloses Webinar